Das goldene Schneckenhaus

20. Mai 2022 | Persönlich

Es ist wertvoll.
Es glänzt.

Es lädt ein zu verweilen.
Es lädt zum Rückzug ein.

Jedoch nicht zu oberflächlichem Rückzug,
sondern zum Rückzug in mich.

Es wertschätzt meine Gefühle.
Es beachtet meine Bedürfnisse.

Sich dahin zurückzuziehen
stärkt und nährt die Seele.

Wenn ich aus dem goldenen Schneckenhaus in die Welt schaue,
bin ich in Sicherheit.

Wenn ich aus dem goldenen Schneckenhaus schaue,
strecke ich sanft die Fühler aus, immer in Verbindung mit mir.

Dann kann ich neugierig und empathisch sein,
anstatt hart und zynisch.

Ich wünsche allen ein wertvolles, goldenes Schneckenhaus,
in das wir uns von Zeit zu Zeit zurückziehen und die Seele nähren.

2 Kommentare

  1. Liebe Sonja,

    das ist so ein wertvoller Gedanke bzw. Gedichtimpuls von dir. Vor allen Dingen wird klar, dass wir uns selbst nähren und aus dieser Haltung auf andere Menschen zu gehen.

    Danke für diesen wertvollen Impuls.

    Herzlichst, Gisela

    Antworten
    • Danke liebe Gisela! – Ich hoffe er wird oft gelesen und auch so gut verstanden, wie von dir.
      Das Schneckenhaus habe ich übrigens selber vergoldet, im Schweiße meines Angesichts. 😉
      Alles Liebe dir,
      Sonja

      Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zehn − sechs =

Zum Newsletter anmelden!

Zum Newsletter anmelden!

Blog-Kategorien

Neueste Produkte