7 Tage à 10 Ideen = Blockaden lösen mit Ideen

4. Okt 2019 | Blockaden lösen

… oder die Geschichte eines kleinen orangenen Notizbüchleins, das plötzlich seine Bestimmung gefunden hat…

Dieser Impuls kann dir weiterhelfen, wenn du das Gefühl hast, dass dir die Ideen ausgehen, dass du steckengeblieben bist und du wieder ins konstruktive Denken und Handlen kommen willst.

Die Vorgeschichte des Notizbüchleins

Grundsätzlich habe ich mich ja sehr gefreut, als ich dieses kleine Notizbüchlein von Tina Müller (www.buchnotizen.de) geschenkt bekommen habe, aber lange Zeit fragte ich mich: „Was soll ich da verdammt nochmal reinschreiben? Das ist doch zu klein!

Es verschwand erst mal in einer Schublade. Dann versuchte ich es zum Journaling zu verwenden, aber dafür war es definitiv zu klein. Was sollte ich also damit machen.

Die Inspiration

Die Antwort kam plötzlich aber unverhofft, als ich ein Video von Christine Kane, einem amerikanischen Business Coach ansah. Das Video nannte sich „How to become an idea generating machine.“ – Da dachte ich mir erst einmal: „Na gut das bin ich eh schon. Kann ich wirklich noch mehr Ideen in meinem Leben gebrauchen?

Aber die Anleitung war zu genial, um es NICHT auszuprobieren (und vor allem für Themenbereiche zu verwenden, wo mir die Ideenfindung nicht so leicht fällt und über die nachzudenken ich gerne vermeide).

Wie du also eine Ideen-Generierungs-Maschine wirst:

Mache eine Woche lang jeden Tag ein kleines Brainstorming zu einer aktuellen Fragestellung, bei dem du mindestens 10 Ideen aufschreibst. Mehr ist auch ok, aber du darfst nicht aufhören, bevor du nicht mindestens 10 Ideen gesammelt hast.

Beim Aufschreiben werden die Ideen in keinster Weise gefiltert, zensuriert oder bewertet. Was dir in den Sinn kommt, wird aufgeschrieben.

Es geht dabei auch gar nicht darum, dabei 100erte neue Ideen zu finden und alle auszuführen, sondern den Horizont zu erweitern und das Gehirn, gerade bei Fragen, die einem ein bisschen schwer fallen, auf die Lösung zu programmieren.

Je nachdem wie akut das Thema ist, kannst du direkt auf deine Ideen zugreifen und daraus Handlungen ableiten, oder du lässt das Thema einfach ruhen und wirst nach einer Zeit erstaunt feststellen, wie viel von den Ideen du unbewusst umgesetzt hast.

So oder so ist es auf jeden Fall eine sehr bereichernde Technik, die dazu geeignet ist, deinen Horizont zu erweitern, positiver zu Denken und ins Handeln zu kommen.

 

 

Wirst du es mit mir gemeinsam ausprobieren? Dann kommentiere hier mit „ICH“ und berichte mir nach einer Woche, was sich Postives getan hat in deinem Leben und / oder Business!

 

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

12 − neun =

Zum Newsletter anmelden!

Zum Newsletter anmelden!

Neueste Produkte